Reality-Expectation Check

Was der Reality-Expectation Check ist

Der Reality-Expectation Check ist eine einfache Umfrage, mit der erfasst wird,  welche Ergebnisse bei einer Mitarbeiterbefragung erwartet werden können. Dadurch wird eine erste fassbare Grundlage für eine Diskussion der Entwicklung der Arbeitsplatzkultur geschaffen. Auch Stärken und „blinde Flecken“ können so erkannt werden. Für tiefergehende Einblicke und um nachhaltige Entwicklungspotenziale zu identifizieren, wird dann eine Mitarbeitendenbefragung mittels Trust-Index® nötig, um auch die Mitarbeiterperspektive abzubilden.

Dabei bleiben die Kosten und der Aufwand überschaubar: Eine erste Einschätzung der Arbeitsplatzkultur mit dem Reality-Expectation Check kostet für bis zu 15 Personen: 1‘900.- CHF mit einem zeitlichen Aufwand von 10-15 Minuten pro Teilnehmer.

Nutzen des Reality-Expectation Checks

Der Reality-Expectation Check kann sowohl einzeln als auch als Teil einer Mitarbeitendenbefragung genutzt werden. Einzeln eignet er sich sehr gut als Einstiegsprodukt, um als Organisation eine erste Einschätzung der Arbeitskultur zu erhalten, ohne gleiche eine umfassende Mitarbeitendenbefragung durchzuführen. So lassen sich einerseits erste Anzeichen für Entwicklungspotenziale identifizieren, und andererseits erhalten Organisationen einen praktischen Einblick in die Methodik von Great Place to Work®.

Der Reality-Expectation Check als Teil einer Mitarbeitendenbefragung hilft, einen internen Benchmark zu setzen. Mit diesem Benchmark können dann die Ergebnisse der Mitarbeitendenbefragung verglichen werden, um zu überprüfen, inwiefern die Wahrnehmung des Managements mit der Realität der Mitarbeitenden übereinstimmt.

 

Kosten

Eine Reality-Expectation Check Durchführung kostet für bis zu 15 Personen: 1'900.- CHF

Inhalt und Ablauf des Reality-Expectation Checks

1. Zustellung

Ausgewählte Mitarbeitende oder Manager einer Organisation erhalten einen Fragebogen von Great Place to Work® in elektronischer Form zugestellt.

2. Ausführung

Auf einer Skala von sehr niedrig bis sehr hoch können die Teilnehmer dann ihre Einschätzung zur Arbeitsplatzkultur abgeben. (Der Aufwand pro Teilnehmer liegt zeitlich etwa bei rund 10-15 Minuten)

3. Auswertung

Sind die Fragebögen fertig ausgefüllt, werden sie an Great Place to Work® zurückgeschickt, wo ein Consultant die Fragebögen auswertet, und einen Report mit den Ergebnissen erstellt.

4. Ergebnispräsentation

Der erstelle Report wird dann per Remote oder vor Ort im Unternehmen präsentiert und besprochen.

PDF-Broschüre von Reality-Expectation Check

+41 43 817 65 67
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC